Pferd (H)und Mensch
Hundeschule. Pferdeschule. Tiertraining.


Über mich
Meine Arbeitsweise

Jedes Tier ist ein Individuum, welches Verhalten aus den unterschiedlichsten Motivationen heraus zeigt. Diese Motivationen heißt es zu sehen und zu verstehen. Meine Trainingsansätze bei uner­wün­schtem Verhalten basieren auf der Lerntheorie. Ziele werden mittels gewaltfreier Metho­den realisiert. Meine primär angewandte Konsequenz ist die positive Verstärkung.


Das Wohl des Tieres steht in meinem Training an aller erster Stelle – nur so kann ein langfristiger Erfolg, ohne das Auftreten anderer „Baustellen“, hervorgerufen durch unterdrücktes oder gestraftes „Fehlverhalten“, gewährleistet werden. Dieser komplexe Grundsatz stellt die Priorität meiner Arbeit dar und geht nicht einher mit Hauruck-Methoden, die das Wohl des Tieres gefährden und nur scheinbare Erfolge erzielen. Schmerzreize oder andere quälende Strategien, die die Würde des Tieres untergraben und das Tier zu einer bedauernswerten Kreatur degradieren, lehne ich ab!


Meine Arbeitsweise basiert auf verhaltenswissenschaftlichen, sowie lerntheoretischen Grundsätzen, die das Lernen durch Moti­vation und Erfolg zu einem komplexen Werkzeug machen, mit dem nahezu jede unlösbar erscheinende Verhaltensproblematik therapiert werden kann. Erwünschtes Verhalten wird mittels Markersignalen (Bsp. Klicker) und individuellem Belohnungssystem verstärkt, unerwünschtem Verhalten wird der verstärkende Effekt entzogen.


Ich arbeite gemäß der Grundsätze des ibh e.V.